Einladung zur Schützenfestabrechnung am 02.10.2022
15. September 2022

Bei der diesjährigen Generalversammlung des Schützenvereins am 23. April sind 1.500 Euro und bei der traditionellen Sammlung beim diesjährigen Schützenfrühstück am Schützenfestmontag sind 3.000 Euro von den Schützenbrüdern gespendet worden.
Der Vorstand des Schützenvereins Langeneicke hat jetzt einen Scheck in Höhe von 1.500 Euro für die Flutopfer im Ahrtal an Wolfgang Deimel und Wolfgang Immisch und einen Scheck in Höhe von 3.000 Euro an Bernhard Adams, Regionalpräsident der Region 1 vom EGS (Europäische Gemeinschaft Historischer Schützen) für die Ukraine Hilfe übergeben.
Wolfgang Deimel und Wolfgang Immisch sind seit Oktober 2021 alle 4 Wochen von Donnerstag bis Sonntag in ihrer Freizeit ehrenamtlich in Mayschoß im Einsatz. Sie erneuern dort die Heizungsanlage und führen Dämm- und Elektroarbeiten in einem Wohnhaus in Mayschoß durch. Mit der Spende wird Baumaterial eingekauft, das dann an den Wochenenden verbaut wird.
Bernhard Adams konnte den Scheck für die Ukraine Hilfe im Namen der EGS entgegennehmen. Mit dieser Spende sollen weitere dringend in der Ukraine benötigte Hilfsgüter in Deutschland beschafft und auf einem direkten Weg mit Hilfe der polnischen Freunde der EGS in die Ukraine transportiert werden. Mit den Sachspenden soll in der Ukraine die Not gelindert werden.

Bei der Spendenübergabe mit dabei waren (von links nach rechts) Klaus Blomenröhr,  Franz-Josef Bömer, Bernhard Adams, Franz Westermann, Wolfgang Immisch, Wolfgang Deimel und Carsten Niggenaber.

X